Warum Auto Shutdown Manager

Auto Shutdown Manager ist eine moderne, netzwerkfähige PC Power Management Lösung, welche auf Basis des betriebssystemeigenen Power Managements läuft, dieses weitläufig unterstützt und um ein Vielfaches für den professionellen und unternehmensweiten Einsatz erweitert.

Anwender stets im Vordergrund: anders als andere Lösungen richtet sich der Auto Shutdown Manager nicht nur nach einem Zeitplan, sondern auch - wenn gewünscht - nach den Benutzern. So wird ungewolltes Abschalten produktiv genutzter Rechner auch nach Feierabend zuverlässig verhindert.

 

Auto Shutdown Manager - Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Installiert in Minuten
  • Unterstützt vollautomatische Client-Verteilung und Konfiguration, zb anhand von AD-Gruppenzugehörigkeit
  • Untersützt auch Client-Installationen über ein Masterimage
  • Verwaltet zig-tausende Clients auf einem physikalischen oder virtuellen Server (Speicherbedarf: ca. 200MB RAM pro 1000 Clients)
  • Konfiguriert essentielle  WOL-Einstellungen wie "Nur Magic Packets erlauben WOL"  vollautomatisch auf allen Clients
  • Inkl. kostenlosem WOL Portal 
  • Liefert umfangreiche Berichte über PC Laufzeiten, Energie- und CO2 verbrauch, Einsparungen
  • Updatemanager für neuere Versionen: Aktualisieren einfach per Mausklick - für Server und Clients
  • Leistungsstarker Zeitplaner: Rechner einschalten, abschalten (herunterfahren, standby,  abmelden, Neustart), Anwendungen starten, Meldungen Einblenden, Kernarbeitszeiten definieren  uvm.
    Beispielanwenung: Starte jeden letzen Samstag eines Monat alle Datenbankserver um 03:30 Uhr neu.
  • WOL Scheduler: ganze Rechnergruppen nach Plan wecken. Der Plan kann manuell, über WOL-Jobdateien erstellt oder vollautomatisch mit  SCCM synchronisiert   werden. Mit Außnahmen lassen sich WOL Pläne pausieren (zb über Betriebsferien)
  • SCCM Integrations-PlugIn um Rechner oder Sammlungen direkt aus SCCM starten, booten oder abschalten zu können sowie geplante Termine für Updates und Softwareverteilungen mit dem WOL Scheduler zu synchronisieren
  • Ermöglicht Benutzerzeitlimitierung (Prototyp). Es  könnten pro Benutzer oder AD-Gruppe Zeitprofile erstellt und angewandt werden
  • Ausführung eigener BATCH-Dateien (Skripte) oder Anwendungen vor- und nach dem Abschalten. Parameter wie Abschaltmodus und Quelle können in Abschaltskripten verwendet werden.
  • Sofortige Energie-Einsparungen bei geringstem Aufwand
  • Benutzer-Zentrisch:
    • Leistungsverbesserung der Arbeitsplatzrechner durch die Verlagerung intensiver Prozesse wie  Updates- und Virenscans auf Abendstunden oder Wochenenden
    • Automatische Speicherung geöffneter Dokumente vor dem Abschalten
    • Abschaltprävention produktiv genutzter Systeme - auch außerhalb von Geschäftsräumlichkeiten und -Zeiten
    • Umfangreiche PC-Leerlaufdefinition, weit über die Nutzung von Maus/Tastaur hinaus.
    • Betrieb komplett im Hintergrund, mit oder ohne Einbeziehung der Benutzer möglich
    • Intelligente Energiesteuerung - verhindert beispielsweise das Abdunkeln des Bildschirms während Präsentationen, Schaltet den Bildschirm ab beim Sperren des Computers (Windows+L)
  • Komplette Lösung inkl. Management Konsole
  • WOL - ermöglicht lokale und entfernte Rechner über verschiedene IP Segmente, VLANs und das Internet hinweg zu wecken. Erlaubt unternehmensweites Wecken einzelner Rechner oder gesamter Rechnergruppen - sofort bei Bedarf oder vollautomatisch nach einem Zeitplan. Unterstützt Directed Broadcasts und WOL Proxies.
  • WOL für virtuelle Maschinen - d.h. VMs bei Empfang entsprechender WOL Pakete (Magic Packets) automatisch starten.
  • Deutliche Senkung des PC Durchschnittsverbrauchs - um bis zu 80% möglich
  • Kann unbenutzte Rechner automatisch oder nach Zeitangaben abschalten, jedoch ohne Unterbrechungen produktiver Systeme oder Benutzer – auch nicht außerhalb der Geschäftszeiten oder Räumlichkeiten
  • Kann das Abschalten/Neustarten bei Bedarf jedoch auch erzwingen
  • Einfachste Handhabung durch zentralen Ansatz: Konfiguration, Verteilung, Lizenzierung, Management,  Clientsteuerung, Updates und Reporting. Clients können in Gruppen gemanaged werden
  • Management, Aktionen und Einstellungen auf Rechnerebene oder Gruppenebene mit Active Directory Unterstützung
  • Planbare Aktionen und Sofortmaßnahmen: entferntes Einschalten, Abschalten, Neustarten einzelner Rechner  oder ganzer Rechnergruppen
  • Wake On LAN/Wan Client um beispielsweise Bürorechner aus dem Homeoffice  oder von unterwegs über das Internet wecken zu können (auch als JAVA, Windows Mobile und Android Versionen verfügbar).
  • „Green Message“ verbessert das Unternehmensimage
  • Hohes Einsatzspektrum - vom Einzel-PC über SOHO bis hin zu Großunternehmen
  • Einfache Inbetriebnahme, Installation, Konfiguration und Roll-Out
  • Umfassendes Zeitmanagement- und automatisierte System-Leerlauferkennung eliminieren ungewolltes Abschalten und maximieren die Energieeinsparung
  • Keine Beeinträchtigung von Geschäftsabläufen
  • Unterstützt alle gängigen Systeme: Windows 10, 8.x, Windows 7, Vista, XP,  WHS sowie Server 2019/ 2016 /2012R2 / 2008R2 / 2003 in 32 und 64-Bit - natürlich auch im heterogenen Betrieb. Für WOL Proxies: außer Windows auch Linux, MAC, Raspberry und weitere Minirechner über einen kostenlosen JAVA-Client 
  • uvm.

 

Dabei spielte Transparenz – d.h. keine Beeinträchtigung der Benutzer - eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung des Systems.
Die am Markt einmalige Rechner Leerlauferkennung – kombiniert mit dem leistungsstarken Zeitplaner und dem zentralen Management versetzten den Auto Shutdown Manager an die Spitze heutiger professioneller PC Power Management Lösungen.
Der transparente Client-Betrieb und flexibler, nutzerzentrischer Einsatz ermöglichen höchste Energie- und CO2-Einsparungen im gesamten IT Bereich und dessen Klimatisierung – und zwar sofort ab dem ersten Tag im Einsatz.

Besondern wichtig, vor allem im professionellen Umfeld, ist die Möglichkeit, Rechner automatisch wieder einzuschalten. Diesem Bedarf wurde bei der Entwicklung ganz besonders viel Aufmerksamkeit gewidmet. Der Auto Shutdown Manager bietet hierfür neben lokalen Wecktimern – die auch offline und ohne Netzwerk funktionieren - ein sehr zuverlässig funktionierendes Wake ON LAN System. Dieses wurde für die komplexesten Umgebungen designed, sodass beispielsweise das Wecken von Rechnern über IP Segmente, verschiedene VLANs und soagr das Interent hinweg problemlos möglich ist. Geweckt werden kann sofort bei Bedarf oder automatisch nach einem Zeitplaner.

Darüberhinaus erhöht das gezielte Abschalten nicht mehr benötigter PCs die Sicherheit - denn Rechner die nicht laufen können auch nicht angegriffen werden.

Auto Shutdown Manager wird außer im Rechenzentrum insbesondere auf Client PCs betrieben – denn gerade diese verbrauchen in der Summe enorme Energiemengen und verursachen dadurch erhebliche Zusatzkosten, die sich mit Hilfe des Auto Shutdown Manager sehr leicht und deutlich reduzieren lassen.

 

Der nutzerorientierte Ansatz ermöglich beispielsweise automatische Speicherung offener Dokumente vor dem Abschalten - oder verhindert das Abdunkeln des Bildschirms während gehaltener Präsentationen.

 

Kostenlose 45 Tage Testversion jetzt herunterladen

Diese Website verwendet Cookies, um Sie bei der Navigation zu unterstützen und Ihnen die Möglichkeit zu geben Feedback zu senden, Ihr Interesse an unseren Produkte und Dienstleistungen zu analysieren, und ggf. unsere Werbe- und Marketingaktivitäten zu verbessern sowie ggf. Inhalte von Dritten bereitzustellen.